Umweltkatastrophen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Jumu, 10. September 2017.

  1. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    31.451
  2. quietly

    quietly Vorsänger

    Registriert seit:
    11. März 2016
    Beiträge:
    2.898
    Die Prognosen sehen aber leider anders aus als glimpflich.
     
  3. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.206
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Ich verfolge das Ganze schon seit Tagen sehr genau, da ich am 23.9. wieder nach South Florida fliege. Letztes Jahr hätte es mich bei "Matthew" schon fast erwischt, diesmal wird es die Golfseite katastrophal treffen.
     
  4. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    31.451
    1 Mio Haushalte bereits ohne Strom.
     
  5. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.206
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Das geht durch die hauptsächlich oberirdischen Leitungen leider sehr schnell, schon bei Tropical-Storm-Windböen sitzen viele Leute ohne Strom da.

    Irma hat nun den ersten Landfall in den Lower Keys östlich von Key West begangen, nun beginnt die große Zitterpartie wie er Naples, Fort Myers und Tampa trifft bzw. was für einen Schaden er anrichtet. Das positive ist, dass er sich vermutlich nicht mehr verstärken wird, aber die aktuellen Windböen von bis zu 130mph sind übel, sie drängen das Wasser auf das Land, das insbesondere an der Golfseite kaum Erhöhungen hat und - im südlichen Bereich - kaum etwas aufnehmen kann (die Everglades sind ein Sumpfgebiet). Überflutungen bis weit hinein ins Landesinnere sind die Folge, dazu trifft es einige Gebiete, die schon seit Ewigkeiten nicht mehr von einem Sturm solchen Ausmaßes betroffen waren.
     
  6. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    31.451
    In Miami ist bereits ein Kran zusammengekracht...
     
  7. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    31.451
    Flut hat Miami erreicht, obwohl der Sturm noch nicht dort ist.
     
  8. Berches

    Berches Ergänzungsspieler

    Registriert seit:
    30. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.316
    Lieblingsverein:
    SpVgg Fürth
    schaut auch mal nach Asien … ich meine, so was ist immer schlimm, aber in den Nachrichten kommt immer nur USA, USA, während sie hier zu Hunderten umkommen:
    Indien: Wenn es regnet, regnet, regnet
     
  9. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.206
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Katastrophen gibt es leider überall, in Mexiko gab es ein verheerendes Erdbeben und den Landfall von Hurricane Katia. Wenn man gewisse Medien verfolgt, dann bekommt man das sehr wohl mit. Bei mir steht Irma aus persönlichen Gründen im Vordergrund.

    Irma befindet sich weniger als 35 Meilen südlich von Naples mit maximalen Windgeschwindigkeiten von 120mph (195 km/h). Die Auswirkungen sind aufgrund der Größe des Sturms aber in weiter Entfernung zu spüren, so wurden am Miami International Airport Windböen von 99mph (158 km/h) gemessen. Dazu kommt es an der Eastcoast immer wieder zu Tornado- und Wasserhosen-Bildungen. Laut aktuellen Aussagen ist in Miami-Dade und Broward mit Cat1- bis Cat2-Bedingungen zu rechnen, das Auge bzw. die Eyewall, die die Golfküste bedroht, ist als Cat3 eingestuft.
     
  10. F95

    F95 Who cares? Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    41.011
    Will mir das gar nicht vorstellen.. Mir haben die 120 vor paar Wochen echt schon gereicht..
     

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com