March Madness 2016

Dieses Thema im Forum "Basketball" wurde erstellt von timo, 6. März 2016.

  1. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Zwei Monate des Conference-Play sind mal wieder wie im Fluge vergangen, an diesem Wochenende wird in allen Conferences die Regular Season beendet und der Startschuss für die sogenannte Championship Week abgegeben. Spätestens in dieser ermitteln alle Conferences (bis auf die Ivy League) in eigenen Playoffs ihre Champions, die sich automatisch für das große NCAA Tournament qualifizieren. Zu den insgesamt 32 Teams kommen dann noch 36 weitere Teams, die durch eine Jury bestimmt werden. Diese Jury bastelt uns dann am nächsten Sonntag (13.03.2016), dem sogenannten Selection Sunday, ein Bracket mit insgesamt 68 Teams. Am Modus hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts verändert: Vier Teams spielen am 15. und 16. März das First Four aus in dem es um zwei Plätze im 64er-Bracket geht (beide Spiele werden traditionell in Dayton, OH, ausgetragen). In der Second Round (17.-20.03.2016) steigen dann alle anderen Teams ein, die Spielorte sind hier die Hallen von Providence, Iowa State, NC State, das Pepsi Center in Denver, das Barclays Center in Brooklyn (NYC), das Scottrade Center in St. Louis (MI), die Chesapeake Energy Arena in Oklahoma City sowie Spokane. Die Sieger von Runde zu Runde ziehen dann ins Sweet Sixteen (24./25.03.2016) bzw. dann ins Elite Eight (26./27.03.2016) ein, die in Louisville, Anaheim, Philadelphia und Chicago absolviert werden, das Final Four steigt dann vom 2. bis zum 4. April im NRG Stadium in Houston.

    Bis dahin ist es aber noch eine ganze Weile, kümmern wir uns um die Gegenwart:
    Am gestrigen Samstag konnten sich die ersten beiden Teams für das NCAA Tournament qualifizieren: Die OVC hat bereits ihre kompletten Playoffs absolviert, als Sieger ging völlig unerwartet das an #8 gesetzte Austin Peavy hervor, dem vier Upsets in Folge gelangen, darunter ein 97:96 gegen #1 Belmont und ein 83:73 im Finale gegen #2 UT Martin. Für das Überraschungsteam ist es die erste Qualifikation zum NCAA Tournament seit acht Jahren. Noch viel länger auf eine erneute Teilnahme musste Yale warten, das mit einem 71:55-Sieg bei Columbia (Maodo Lo mit 21P/2R/3A/2Stl, 9-16 FG, 3-6 3P in 34 Minuten) die Ivy League mit einem dominanten 13-1-Record abschloss und damit gewann, letztmals waren die Bulldogs im Jahr 1962 bei Big Dance mit dabei.

    Während solche Entscheidungen schon fielen sind die Power Conferences noch dabei ihre letzten Spiele der Regular Season auszutragen, so auch am gestrigen Samstag. Große Spannung kam dabei in der SEC und in der ACC auf, wo die Top-Seeds für die Conference-Tournaments noch vakant waren. In der ACC sicherte sich #7 North Carolina mit einem dramatischen 76:72-Sieg beim Erzrivalen #17 Duke den Top-Seed und entkommt damit #4 Virginia, das #11 Louisville mit 68:46 deutlich bezwang sowie #7 Miami (FL), das mit 62:77 bei Virginia Tech verlor. In der SEC wurde es noch enger, da am Ende zwei Teams mit dem identischen Record die Regular Season abschlossen: #20 Texas A&M schlug Vanderbilt mit 76:67 und hält damit #22 Kentucky, das mit 94:77 gegen LSU gewann, in Schach. In der Pac-12 holte sich #9 Oregon mit einem 76:66-Sieg bei USC den Regular Season-Titel vor #13 Utah (57:55 gegen Colorado, Kenneth Ogbe ohne Einsatz), #25 California (68:65 bei Arizona State) und #18 Arizona (94:62 gegen Stanford, Gabe York mit neun Dreiern und damit Einstellung des Schulrekords). Der Blick auf die weiteren Partien mit Top25-Beteiligung: #1 Kansas schlug #21 Iowa State mit 85:78, #2 Michigan State (Gavin Schilling mit 8P/3R/1A/1Stl, 4-5 FG, 0-1 FT in elf Minuten) fertigte Ohio State mit 91:76 ab, #3 Villanova bezwang Georgetown mit 84:71, #5 Xavier setzte sich mit 98:93 gegen Creighton durch, #6 Oklahoma landete einen 75:67-Erfolg bei TCU, #10 West Virginia sicherte sich Rang zwei der Big12 mit einem 69:58 bei #19 Baylor und #16 Iowa konnte mit 71:61 bei Michigan (keine Einsatzzeit für Moritz Wagner) gewinnen.

    Ergebnis der Conference Championships vom Samstag:
    Austin Peay vs UT Martin 83:73 (OVC)

    Ergebnisse der Top25 (Regular Season) vom Samstag:
    #21 Iowa State @ #1 Kansas 78:85
    Ohio State @ #2 Michigan State 76:91
    Georgetown @ #3 Villanova 71:84
    #11 Louisville @ #4 Virginia 46:68
    Creighton @ #5 Xavier 93:98
    #6 Oklahoma @ TCU 75:67
    #7 Miami (FL) @ Virginia Tech 62:77
    #8 North Carolina @ #17 Duke 76:72
    #9 Oregon @ USC 76:66
    #10 West Virginia @ #19 Baylor 69:58
    Colorado @ #13 Utah 55:57
    #16 Iowa @ Michigan 71:61
    Stanford @ #18 Arizona 62:94
    Vanderbilt @ #20 Texas A&M 67:76
    LSU @ #22 Kentucky 77:94
    #25 California @ Arizona State 68:65


    Am heutigen Sonntag stehen drei Partien mit Top25-Beteiligung auf dem Programm: In der Big Ten steht #12 Indiana bereits als Top-Seed fest und trifft auf #14 Maryland, das aktuell gleichauf mit Wisconsin ist, die Badgers spielen bei #15 Purdue. In der American ist der Top-Seed noch nicht entschieden, #24 SMU muss bei Cincinnati ran und muss nach New Orleans schauen wo Temple bei Tulane antritt.

    Vorschau Top25-Spiele (Regular Season) am Sonntag (alle Zeiten MEZ):
    18:00 Uhr: #24 SMU @ Cincinnati
    22:30 Uhr: #14 Maryland @ #12 Indiana
    01:30 Uhr: Wisconsin @ #15 Purdue

    In insgesamt drei Conferences wird heute bereits der Champion ermittelt: In der MVC spielen #2 Evansville und #4 Northern Iowa den Titel aus, in der Big South stehen sich mit Winthrop und UNC Asheville ebenfalls der #2 und der #4-Seed gegenüber und in der A-Sun gab's jede Menge Upsets, sodass #4 Florida Gulf Coast und #7 Stetson im Endspiel stehen.

    Vorschau Conference Championship Games am Sonntag (alle Zeiten MEZ):
    20:00 Uhr: Northern Iowa vs Evansville (MVC)
    20:30 Uhr: UNC Asheville vs Winthrop (Big South)
    01:00 Uhr: Stetson vs Florida Gulf Coast (A-Sun)

    Einige Conferences sind ebenfalls schon weit in ihren Tournaments und tragen ihre Semifinals aus, genauer gesagt die Patriot League, die CAA, die MAAC und die Southern.

    Vorschau Conference Semfinals am Sonntag (alle Zeiten MEZ):
    18:00 Uhr: Holy Cross vs Army (Patriot #1)
    19:00 Uhr: William & Mary vs Hofstra (CAA #1)
    20:00 Uhr: American vs Lehigh (Patriot #2)
    21:30 Uhr: Northeastern vs UNC Wilmington (CAA #2)
    22:30 Uhr: Fairfield vs Monmouth (MAAC #1)
    23:00 Uhr: Western Carolina vs Chattanooga (Southern #1)
    01:00 Uhr: Siena vs Iona (MAAC #2)
    01:30 Uhr: Furman vs East Tennessee State (Southern #2)
     
    ZSKA gefällt das.
  2. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Blicken wir beim Roundup zunächst auf die Action der Top25:
    In der Big Ten bestätigte #12 Indiana seinen Top-Seed mit einem beeindruckenden 80:62-Heimerfolg gegen #14 Maryland, das aber dank der Schützenhilfe von #15 Purdue (91:80 gegen Wisconsin) als #3-Seed ins Conference-Tournament gehen wird. In der American gab es hingegen das große Drama zum Finale der Regular Season: #24 SMU unterlag bei Cincinnati mit 54:61 und musste Temple (64:56 bei Tulane) somit den Top-Seed der Conference überlassen.

    Ergebnisse Top25-Spiele (Regular Season) vom Sonntag:
    #24 SMU @ Cincinnati 54:61
    #14 Maryland @ #12 Indiana 62:80
    Wisconsin @ #15 Purdue 80:91

    Drei Conference-Champs und somit drei sichere Teilnehmer am Big Dance wurden am Sonntag ermittelt: In der Missouri Valley Conference setzte sich Northern Iowa durch einen Buzzer-Beater von Wes Washpun mit 56:54 gegen Evansville durch, auch in der Big South konnte sich mit UNC Asheville durch ein 77:68 gegen Winthrop der #4-Seed gegen den #2-Seed durchsetzen und in der Atlantic Sun sicherte Zach Johnson in der Overtime mit seinem Block Florida Gulf Coast einen 80:78-Sieg nach Verlängerung gegen Stetson.

    Ergebnisse der Conference Championship Games vom Sonntag:
    Northern Iowa vs Evansville 56:54 (MVC)
    UNC Asheville vs Winthrop 77:68 (Big South)
    Stetson vs Florida Gulf Coast 78:80 (OT) (A-Sun)

    Blicken wir auch noch auf die am Sonntag ausgetragenen Halbfinals: In der Patriot deklassierte das an #9 gesetzte Holy Cross das Team von Army mit 60:38 und erreicht damit genauso das Finale wie #2 Lehigh, das #6 American mit einem 78:62 eliminierte. In der CAA hingegen erreichten die beiden topgesetzten Teams das Championship Game, #1 Hofstra setzte sich knapp mit 70:67 gegen William & Mary durch und #2 UNC Wilmington konnte #6 Northeastern knapp mit 73:70 ausschalten. Auch in der MAAC wurden die beiden besten Teams der Regular Season ihrer Favoritenrolle gerecht: #1 Monmouth cruiste mit einem 76:63 gegen Fairfield ins Endspiel gegen #2 Iona, das sich mit 81:70 gegen Siena durchsetzen konnte. Die Southern Conference sieht ebenfalls ihre besten Teams im Finale, #1 Chattanooga feierte einen knappen 73:69-Sieg gegen Western Carolina und träumt nun genauso wie #2 East Tennessee State, das mit 84:76 gegen Furman gewann, vom Big Dance.

    Ergebnisse der Conference Semfinals vom Sonntag:
    Holy Cross vs Army 60:38 (Patriot #1)
    William & Mary vs Hofstra 67:70 (CAA #1)
    American vs Lehigh 62:78 (Patriot #2)
    Northeastern vs UNC Wilmington 70:73 (CAA #2)
    Fairfield vs Monmouth 63:76 (MAAC #1)
    Western Carolina vs Chattanooga 69:73 (Southern #1)
    Siena vs Iona 70:81 (MAAC #2)
    Furman vs East Tennessee State 76:84 (Southern #2)


    Am heutigen Montag kommen trotz Ende der Regular Season wie gewohnt die neuen Rankings raus, da aber die Power Conferences heute noch pausieren gibt's schon jetzt die Preview auf die wichtigsten Partien und die aktuellen Rankings dann in einem Posting heute abend.

    Drei weitere Conferences absolvieren am heutigen Montag ihre Championship Games, Tickets für das NCAA Tournament werden dabei in der CAA, der MAAC und der Southern vergeben.

    Vorschau Conference Championship Games am Montag (alle Zeiten MEZ):
    01:00 Uhr: UNC Wilmington vs Hofstra (CAA)
    01:00 Uhr Iona vs Monmouth (MAAC)
    03:00 Uhr: East Tennessee State vs Chattanooga

    Dazu tragen einige weitere Conferences ihre Semifinals aus, genauer gesagt die America East, Horizon, Summit und die WCC.

    Vorschau Conference Semifinals am Montag (alle Zeiten MEZ):
    01:00 Uhr: Hartford vs Stony Brook (America East #1)
    01:00 Uhr: Green Bay vs Valparaiso (Horizon #1)
    01:00 Uhr: North Dakota State vs IPFW (Summit #1)
    01:30 Uhr: New Hampshire vs Vermont (America East #2)
    03:00 Uhr: Pepperdine vs Saint Mary's (WCC #1)
    03:30 Uhr: Wright State vs Oakland (Horizon #2)
    03:30 Uhr: Denver vs South Dakota State (Summit #2)
    05:30 Uhr: BYU vs Gonzaga (WCC #2)
     
  3. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Die neuen Rankings sind nun draußen: Erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit gab es ganz vorne keine Bewegungen, Kansas (63 von 65 möglichen 1st-Place-Votes) verteidigt die #1 vor Michigan State, Villanova, Virginia, Xavier und Oklahoma. Erst dahinter verliert Miami (FL) insgesamt vier Ränge von der #7 auf die #11 wovon #7 North Carolina, #8 Oregon, #9 West Virginia und #10 Indiana profitieren. Die größten Gewinner außerhalb der Top10 waren Kentucky (von #22 auf #16), Arizona (von #18 auf #15) sowie Texas A&M (von #20 auf #17), die größten Verluste mussten Maryland (von #14 auf #18) und Iowa (von #16 auf #20) hinnehmen. Es gibt diesmal kein Team, das die Top25 verlassen musste und dementsprechend auch keine Neueinsteiger.

    Die neuen Rankings (Week 18):
    #1 Kansas, #2 Michigan State, #3 Villanova, #4 Virginia, #5 Xavier, #6 Oklahoma, #7 North Carolina, #8 Oregon, #9 West Virginia, #10 Indiana, #11 Miami (FL), #12 Utah, #13 Purdue, #14 Louisville, #15 Arizona, #16 Kentucky, #17 Texas A&M, #18 Maryland, #19 Duke, #20 Iowa, #21 Iowa State, #22 Baylor, #23 Texas, #24 California, #25 SMU
     
  4. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Drei Endspiele bedeuten drei weitere sichere Teilnehmer am Big Dance: In der CAA feierte das an #2 gesetzte UNC Wilmington einen 80:73-Sieg nach Overtime gegen das topgesetzte Hofstra und darf damit erstmals seit zehn Jahren wieder zum NCAA Tournament reisen, in der MAAC ging es ebenfalls sehr eng zu und auch hier gab es einen Upset-Sieg durch #2 Iona mit einem 79:76 gegen #1 Iona, nur in der Southern blieb die Überraschung aus indem #1 Chattanooga das an #2 gesetzte East Tennessee State mit 73:67 bezwang.

    Ergebnisse der Conference Championship Games vom Montag:
    UNC Wilmington vs Hofstra 80:73 (OT) (CAA)
    Iona vs Monmouth 79:76 (MAAC)
    East Tennessee State vs Chattanooga 67:73 (Southern)

    Blicken wir auf die Semis vom Montag: In der America East gab's einen 80:64-Kantersieg von Stony Brook gegen Hartford sowie ein 63:56 von Vermont über New Hampshire, die Horizon glänzte mit gleich zwei Upsets durch Green Bay und Wright State, in der Summit verabschiedete sich das topgesetzte IPFW mit einem 68:69 gegen North Dakota State und in der WCC kommt es nach den zu erwartenden Halbfinalsiegen zum Finale zwischen Saint Mary's und Gonzaga.

    Ergebnisse der Conference Semifinals vom Montag:
    Hartford vs Stony Brook 64:80 (America East #1)
    Green Bay vs Valparaiso 99:92 (OT) (Horizon #1)
    North Dakota State vs IPFW 69:68 (Summit #1)
    New Hampshire vs Vermont 56:63 (America East #2)
    Pepperdine vs Saint Mary's 66:81 (WCC #1)
    Wright State vs Oakland 59:55 (Horizon #2)
    Denver vs South Dakota State 53:54 (Summit #2)
    BYU vs Gonzaga 84:88 (WCC #2)


    Mit Verschnaufen ist am heutigen Dienstag nichts, im Gegenteil: Das Angebot wird immer größer. Mit der NEC, Horizon, Summit und WCC legen wir eine Nummer drauf und ermitteln vier weitere Conference-Champs, dazu ist mit der ACC die erste der Power Conferences im Einsatz, hier absolvieren die vier schlechtesten Teams der 14er-Conference die erste Runde um zwei Plätze zu gewinnen.

    Vorschau Conference Championship Games am Dienstag (alle Zeiten MEZ):
    01:00 Uhr: Fairleigh Dickinson vs Wagner (NEC)
    01:00 Uhr: Green Bay vs Wright State (Horizon)
    03:00 Uhr: North Dakota State vs South Dakota State (Summit)
    03:00 Uhr: Gonzaga vs Saint Mary's (WCC)

    Vorschau Erstrundenpartien der ACC (alle Zeiten MEZ):
    laufend: Wake Forest vs North Carolina State 34:33 (Halftime)
    20:00 Uhr: Boston College vs Florida State
     
  5. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Wieder dürfen sich vier Teams über ein Ticket zum Big Dance freuen: In der NEC überraschte Fairleigh Dickinson mit einem 87:79-Erfolg gegen das topgesetzte Wagner, in der Horizon landete das an #4 gesetzte Green Bay einen 78:69-Finaltriumph über #3 Wright State, in der Summit setzte sich South Dakota State in der Neuauflage des Vorjahres-Finales mit 67:59 gegen North Dakota State durch und in der WCC schaffte Gonzaga den Upset gegen #1 Saint Mary's und holte sich mit dem 85:75 den nächsten Conference-Titel.

    Ergebnisse der Conference Championship Games vom Dienstag:
    Fairleigh Dickinson vs Wagner 87:79 (NEC)
    Green Bay vs Wright State 78:69 (Horizon)
    North Dakota State vs South Dakota State 59:67 (Summit)
    Gonzaga vs Saint Mary's 85:75 (WCC)

    Die Erstrundenspiele der ACC gingen ohne Überraschung über die Bühne: Florida State fertigte Boston College mit 88:66 ab, NC State zitterte sich zu einem 75:72-Erfolg gegen Wake Forest.

    Ergebnisse der Erstrundenpartien der ACC:
    Wake Forest vs North Carolina State 72:75
    Boston College vs Florida State 66:88


    Jede Menge Action erwartet uns auch am heutigen Mittwoch:
    Die Patriot absolviert heute als einzige Conference ihr Endspiel, hier trifft das an #2 gesetzte Lehigh an das bislang sensationell agierende #9 Holy Cross.

    Vorschau Conference Championship Game am Mittwoch (alle Zeiten MEZ):
    01:30 Uhr: Holy Cross vs Lehigh (Patriot)

    Für die größte Action sorgen ab sofort die Power Conferences, die ACC (u.a. mit #19 Duke) geht in ihre zweite Runde, die Pac-12, Big Ten, Big East, Big 12 und SEC steigen mit den Erstrundenpartien ein.

    Vorschau Spiele der Power-Conferences am Mittwoch (alle Zeiten MEZ):
    18:00 Uhr: Syracuse vs Pittsburgh (ACC, 2nd Round)
    20:30 Uhr: North Carolina State vs #19 Duke (ACC, 2nd Round)
    21:00 Uhr: Stanford vs Washington (Pac-12, 1st Round)
    22:30 Uhr: Minnesota vs Illinois (Big Ten, 1st Round)
    23:30 Uhr: Washington State vs Colorado (Pac-12, 1st Round)
    01:00 Uhr: DePaul vs Georgetown (Big East, 1st Round)
    01:00 Uhr: Oklahoma State vs Kansas State (Big 12, 1st Round)
    01:00 Uhr: Georgia Tech vs Clemson (ACC, 2nd Round)
    01:00 Uhr: Rutgers vs Nebraska (Big Ten, 1st Round)
    02:00 Uhr: Auburn vs Tennessee (SEC, 1st Round)
    03:00 Uhr: TCU vs Texas Tech (Big 12, 1st Round)
    03:00 Uhr: UCLA vs USC (Pac-12, 1st Round)
    03:30 Uhr: St. John's vs Marquette (Big East, 1st Round)
    03:30 Uhr: Florida State vs Virginia Tech (ACC, 2nd Round)
    05:30 Uhr: Arizona State vs Oregon State (Pac-12, 1st Round)
     
  6. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Im einzigen Endspiel einer Conference am Mittwoch konnte sich am Ende tatsächlich der #9-Seed (in einer Conference mit zehn Teams) durchsetzen, Holy Cross bezwang #2 Lehigh mit 59:56 und holt sich damit sensationell das Ticket für das NCAA Tournament.

    Ergebnis Conference Championship Game vom Mittwoch:
    Holy Cross vs Lehigh 59:56 (Patriot)

    In den Power-Conferences ist man von Titeln noch weit entfernt, davon träumen können aber einige Teams aber schon nicht mehr: In der ACC zitterten sich zwar #19 Duke und Pittsburgh weiter aber Clemson scheiterte mit einem 85:88 nach Overtime an Georgia Tech, in der Big 12 war für Texas Tech mit einem 62:67 gegen TCU Feierabend, in der Pac-12, Big East, SEC und in der Big Ten blieben die Überraschungen aus.

    Ergebnisse der Spiele der Power-Conferences vom Mittwoch:
    Syracuse vs Pittsburgh 71:72 (ACC, 2nd Round)
    North Carolina State vs #19 Duke 89:92 (ACC, 2nd Round)
    Stanford vs Washington 68:91 (Pac-12, 1st Round)
    Minnesota vs Illinois 52:85 (Big Ten, 1st Round)
    Washington State vs Colorado 56:80 (Pac-12, 1st Round)
    DePaul vs Georgetown 53:70 (Big East, 1st Round)
    Oklahoma State vs Kansas State 71:75 (Big 12, 1st Round)
    Georgia Tech vs Clemson 88:85 (OT) (ACC, 2nd Round)
    Rutgers vs Nebraska 72:89 (Big Ten, 1st Round)
    Auburn vs Tennessee 59:97 (SEC, 1st Round)
    TCU vs Texas Tech 67:62 (Big 12, 1st Round)
    UCLA vs USC 71:95 (Pac-12, 1st Round)
    St. John's vs Marquette 93:101 (Big East, 1st Round)
    Florida State vs Virginia Tech 85:96 (ACC, 2nd Round)
    Arizona State vs Oregon State 66:75 (Pac-12, 1st Round)


    Das war noch nicht genug? Nein, kann es auch nicht, denn obwohl keine Conference heute ihren Champion oder die Finalteilnehmer ermittelt stehen jede Menge Viertelfinals und Zweitrundenspiele in den Power-Conferences an.

    Vorschau Conference Quarterfinals der Power-Conferences am Donnerstag (alle Zeiten MEZ):
    laufend: Pittsburgh vs #7 North Carolina 55:62 (2nd, 9:05) (ACC #1)
    laufend: Georgetown vs #3 Villanova 48:59 (2nd, 7:32) (Big East #1)
    laufend: #22 Baylor vs #23 Texas 38:27 (Halftime) (Big 12 #1)
    20:00 Uhr: #19 Duke vs Notre Dame (ACC #2)
    20:30 Uhr: Butler vs Providence (Big East #2)
    20:30 Uhr: Kansas State vs #1 Kansas (Big 12 #2)
    21:00 Uhr: Washington vs #8 Oregon (Pac-12 #1)
    23:30 Uhr: Colorado vs #15 Arizona (Pac-12 #2)
    01:00 Uhr: Georgia Tech vs #4 Virginia (ACC #3)
    01:00 Uhr: TCU vs #9 West Virginia (Big 12 #3)
    01:00 Uhr: Marquette vs #5 Xavier (Big East #3)
    03:00 Uhr: #21 Iowa State vs #6 Oklahoma (Big 12 #4)
    03:00 Uhr: USC vs #12 Utah (Pac-12 #3)
    03:00 Uhr: Virginia Tech vs #11 Miami (FL) (ACC #4)
    03:30 Uhr: Creighton vs Seton Hall (Big East #4)
    05:30 Uhr: Oregon State vs #24 California (Pac-12 #4)

    Vorschau Zweitrundenspiele der Power-Conferences am Donnerstag (alle Zeiten MEZ):
    laufend: Northwestern vs Michigan 52:52 (2nd, 5:40) (Big Ten)
    laufend: Arkansas vs Florida 18:18 (1st, 4:18) (SEC)
    20:25 Uhr: Illinois vs #20 Iowa (Big Ten)
    21:00 Uhr: Tennessee vs Vanderbilt (SEC)
    00:30 Uhr: Penn State vs Ohio State (Big Ten)
    01:00 Uhr: Alabama vs Ole Miss (SEC)
    02:30 Uhr: Nebraska vs Wisconsin (Big Ten)
    03:00 Uhr: Mississippi State vs Georgia (SEC)
     
    trebor1903 gefällt das.
  7. trebor1903

    trebor1903 56%-Linksradikaler

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    19.306
    Schön dass wenigstens einer da durchblickt
     
  8. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Ich probiere es zumindest. :D

    Blicken wir zunächst auf die Viertelfinals in den Power-Conferences und deren Überraschungen: In der ACC flog #19 Duke durch eine 79:84-Niederlage nach Overtime gegen Notre Dame (Zach Auguste mit 19P/22R) aus dem Conference-Tournament, in der Big 12 musste #23 Texas eine 61:75-Pleite gegen #22 Baylor einstecken und #6 Oklahoma setzte sich nur aufgrund der 39 Punkte (+9R) von Buddy Hield mit 79:76 gegen #21 Iowa State durch, in der Pac-12 und in der Big East setzten sich hingegen die Favoriten durch.

    Ergebnisse der Conference Quarterfinals der Power-Conferences vom Donnerstag:
    Pittsburgh vs #7 North Carolina 71:88 (ACC #1)
    Georgetown vs #3 Villanova 67:81 (Big East #1)
    #22 Baylor vs #23 Texas 75:61 (Big 12 #1)
    #19 Duke vs Notre Dame 79:84 (OT) (ACC #2)
    Butler vs Providence 60:74 (Big East #2)
    Kansas State vs #1 Kansas 63:85 (Big 12 #2)
    Washington vs #8 Oregon 77:83 (Pac-12 #1)
    Colorado vs #15 Arizona 78:82 (Pac-12 #2)
    Georgia Tech vs #4 Virginia 52:72 (ACC #3)
    TCU vs #9 West Virginia 66:86 (Big 12 #3)
    Marquette vs #5 Xavier 72:90 (Big East #3)
    #21 Iowa State vs #6 Oklahoma 76:79 (Big 12 #4)
    USC vs #12 Utah 72:80 (Pac-12 #3)
    Virginia Tech vs #11 Miami (FL) 82:88 (ACC #4)
    Creighton vs Seton Hall 73:81 (Big East #4)
    Oregon State vs #24 California 68:76 (Pac-12 #4)

    In der Big Ten und in der SEC ist man noch einen Schritt dahinter: Die Big Ten machte gleich mal mit jeder Menge Drama Schlagzeilen, dieses Drama endete in Upset-Wins für Illinois gegen #20 Iowa und Nebraska gegen Wisconsin, dazu durfte sich Moritz Wagner (1R in 2 Minuten) über einen 72:70-Sieg nach einem Overtime-Thriller gegen Northwestern freuen. Auch in der SEC scheiterten zwei besser gesetzte Teams, Vandy musste sich Tennessee geschlagen geben und Ole Miss scheiterte an Alabama.

    Ergebnisse der Zweitrundenspiele der Power-Conferences vom Donnerstag:
    Northwestern vs Michigan 70:72 (OT) (Big Ten)
    Arkansas vs Florida 61:68 (SEC)
    Illinois vs #20 Iowa 68:66 (Big Ten)
    Tennessee vs Vanderbilt 67:65 (SEC)
    Penn State vs Ohio State 75:79 (Big Ten)
    Alabama vs Ole Miss 81:73 (SEC)
    Nebraska vs Wisconsin 70:58 (Big Ten)
    Mississippi State vs Georgia 69:79 (SEC)


    Am heutigen Freitag legen wir nochmal eine Schippe drauf (ja, das geht noch), nicht weniger als 44 Partien stehen an. Eine Übersicht ist enorm schwierig, versuchen wir es also kurz zusammenzufassen und lassen danach die Ansetzungen sprechen: Ein Endspiel hat der heutige Tag nicht zu bieten, dafür aber Semifinals in der SWAC, C-USA, Southland, MEAC, Big East, MAC, ACC, Big 12, Big Sky, WAC, MW, Pac-12 und die Big West. Dazu kommen dann noch Quarterfinals in der A 10, Big Ten, American, SEC und Sun Belt (hier gibt es nur zwei Viertelfinals, die Conference besteht nur aus acht Teams, es gab zuvor schon eine Ausscheidungsrunde). Welche Partien sollte man im Blick behalten? In diesem KO-System grundsätzlich alle, aber 19 Teams der Top25 sind im Einsatz, u.a. #3 Villanova gegen Providence, #1 Kansas gegen #22 Baylor, #7 North Carolina gegen den Favoriten-Schocker Notre Dame, #9 West Virginia gegen #6 Oklahoma, #8 Oregon gegen #15 Arizona sowie #4 Virginia gegen #11 Miami (FL). Auch heute kann man die deutsche Brille aufsetzt: #2 Michigan State (mit Gavin Schilling) steigt gegen Ohio State ins Big Ten-Tourney ein wo Moritz Wagner und Michigan nach dem gestrigen Drama nun auf #10 Indiana treffen, #12 Utah (Kenneth Ogbe zuletzt ohne Einsatzzeiten) bekommt es in der Pac-12 mit #24 California zu tun. Wer die TV-Hinweise vermisst: Ich habe sie keinesfalls weggelassen, Sport1 US hat schlichtweg keine Spiele im Programm gehabt, hier geht's erst am Wochenende mit einigen Endspielen weiter.

    Vorschau Conference Semifinals am Freitag (alle Zeiten MEZ):
    21:30 Uhr: Mississippi Valley State vs Jackson State (SWAC #1)
    22:00 Uhr: Western Kentucky vs Old Dominion (C-USA #1)
    00:00 Uhr: Houston Baptist vs Stephen F. Austin (Southland #1)
    00:00 Uhr: Savannah State vs Hampton (MEAC #1)
    00:30 Uhr: Providence vs #3 Villanova (Big East #1)
    00:30 Uhr: Bowling Green vs Akron (MAC #1)
    00:30 Uhr: Marshall vs Middle Tennessee (C-USA #2)
    01:00 Uhr: Notre Dame vs #7 North Carolina (ACC #1)
    01:00 Uhr: #22 Baylor vs #1 Kansas (Big 12 #1)
    02:30 Uhr: North Dakota vs Weber State (Big Sky #1)
    02:30 Uhr: South Carolina State vs Norfolk State (MEAC #2)
    02:30 Uhr: Sam Houston State vs Texas A&M-CC (Southland #2)
    03:00 Uhr: UMKC vs New Mexico State (WAC #1)
    03:00 Uhr: Nevada vs San Diego State (MW #1)
    03:00 Uhr: #15 Arizona vs #8 Oregon (Pac-12 #1)
    03:00 Uhr: Buffalo vs Ohio (MAC #2)
    03:00 Uhr: #6 Oklahoma vs #9 West Virginia (Big 12 #2)
    03:00 Uhr: #11 Miami (FL) vs #4 Virginia (ACC #2)
    03:00 Uhr: Seton Hall vs #5 Xavier (Big East #2)
    03:30 Uhr: Southern vs Texas Southern (SWAC #2)
    03:30 Uhr: UC Santa Barbara vs Hawaii (Big West #1)
    05:00 Uhr: Idaho vs Montana (Big Sky #2)
    05:30 Uhr: Seattle vs CSU Bakersfield (WAC #2)
    05:30 Uhr: Colorado State vs Fresno State (MW #2)
    05:30 Uhr: #24 California vs #12 Utah (Pac-12 #2)
    06:00 Uhr: Long Beach State vs UC Irvine (Big West #2)


    Vorschau Conference Quarterfinals am Freitag (alle Zeiten MEZ):
    18:00 Uhr: Richmond vs Dayton (A 10 #1)
    18:00 Uhr: Michigan vs #10 Indiana (Big Ten #1)
    18:00 Uhr: South Florida vs Temple (American #1)
    19:00 Uhr: Florida vs #17 Texas A&M (SEC #1)
    20:00 Uhr: Connecticut vs Cincinnati (American #2)
    20:00 Uhr: Illinois vs #13 Purdue (Big Ten #2)
    20:30 Uhr: George Washington vs Saint Joseph's (A 10 #2)
    21:00 Uhr: Tennessee vs LSU (SEC #2)
    00:00 Uhr: South Alabama vs Louisiana Lafayette (Sun Belt #1)
    00:30 Uhr: Massachusetts vs VCU (A 10 #3)
    00:30 Uhr: Ohio State vs #2 Michigan State (Big Ten #3)
    01:00 Uhr: Tulane vs Houston (American #3)
    01:00 Uhr: Alabama vs #16 Kentucky (SEC #3)
    02:30 Uhr: Texas State vs UT-Arlington (Sun Belt #2)
    02:55 Uhr: Nebraska vs #18 Maryland (Big Ten #4)
    03:00 Uhr: Memphis vs Tulsa (American #4)
    03:00 Uhr: Davidson vs St. Bonaventure (A 10 #4)
    03:00 Uhr: Georgia vs South Carolina (SEC #4)
     
  9. trebor1903

    trebor1903 56%-Linksradikaler

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    19.306
    Wie viele Mannschaften sind am Start der Saison im Rennen? Werden das über 150?
     
  10. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.212
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Ja, deutlich: In der Division 1 spielen insgesamt 351 Teams in 32 Conferences. Deshalb kann ich hier auch nicht die kompletten Conference-Tournaments erwähnen, das würde hier absolut den Rahmen sprengen. ;)

    Dann probiere ich mich mal an dem Roundup des Freitags:
    Fangen wir mal mit den Power-Conferences an und schauen was so in den Semfinals passierte: Drama gab's in der Big 12 wo #1 Kansas nur mit Mühe einen 70:66-Sieg gegen #22 Baylor (später 18:6-Run wurde nicht belohnt) einfuhr und #9 West Virginia Glück hatte, dass ein Halfcourt-Buzzer-Beater von Buddy Hield nicht zählte und man somit #6 Oklahoma mit 69:67 schlug. In der Big East war für #5 Xavier nach einem 83:87 gegen Seton Hall Endstation und in der Pac-12 ging es gleich beide Male in die Overtime (Kenneth Ogbe wieder ohne Einsatzzeit für #12 Utah), letztendlich gab es aber hier genauso wie in der ACC keine Upsets. In den kleineren Conferences überraschte u.a. Southern mit einem Upset gegen den Topseed Texas Southern, damit reiht sich diese Conference in den Reigen der gescheiterten #1-Seeds ein, da scheiterten in diesem Jahr schon unheimlich viele.

    Ergebnisse der Conference Semifinals vom Freitag:
    Mississippi Valley State vs Jackson State 68:74 (SWAC #1)
    Western Kentucky vs Old Dominion 77:89 (C-USA #1)
    Houston Baptist vs Stephen F. Austin 68:104 (Southland #1)
    Savannah State vs Hampton 55:89 (MEAC #1)
    Providence vs #3 Villanova 68:76 (Big East #1)
    Bowling Green vs Akron 66:80 (MAC #1)
    Marshall vs Middle Tennessee 90:99 (C-USA #2)
    Notre Dame vs #7 North Carolina 47:78 (ACC #1)
    #22 Baylor vs #1 Kansas 66:70 (Big 12 #1)
    North Dakota vs Weber State 78:83 (OT) (Big Sky #1)
    South Carolina State vs Norfolk State 67:65 (MEAC #2)
    Sam Houston State vs Texas A&M-CC 76:79 (Southland #2)
    UMKC vs New Mexico State 64:78 (WAC #1)
    Nevada vs San Diego State 55:67 (MW #1)
    #15 Arizona vs #8 Oregon 89:95 (OT) (Pac-12 #1)
    Buffalo vs Ohio 88:74 (MAC #2)
    #6 Oklahoma vs #9 West Virginia 67:69 (Big 12 #2)
    #11 Miami (FL) vs #4 Virginia 68:73 (ACC #2)
    Seton Hall vs #5 Xavier 87:83 (Big East #2)
    Southern vs Texas Southern 81:73 (SWAC #2)
    UC Santa Barbara vs Hawaii 76:88 (Big West #1)
    Idaho vs Montana 72:81 (Big Sky #2)
    Seattle vs CSU Bakersfield 47:72 (WAC #2)
    Colorado State vs Fresno State 56:64 (MW #2)
    #24 California vs #12 Utah 78:82 (OT) (Pac-12 #2)
    Long Beach State vs UC Irvine 77:72 (Big West #2)

    Blicken wir auch noch auf die letzten Conference Quarterfinals und setzen hier erstmal die deutsche Brille auf indem wir in der Big Ten anfangen: Moritz Wagner und seinen Michigan Wolverines gelang ein immenser Upset mit einem 72:69-Sieg gegen das topgesetzte #10 Indiana, Kameron Chatman verwandelte in letzter Sekunde den entscheidenden Dreier. Was noch erfreulicher ist: Wagner bekam das Vertrauen seines Coaches und stand insgesamt 16 Minuten auf dem Parkett, die er in neun Punkte (3-3 FG, 1-1 3P, 2-2 FT) und zwei Rebounds ummünzte - nicht übel für einen Freshman in so einem Spiel. Damit stand Wagner länger auf dem Parkett als Kollege Gavin Schilling, der in 14 Minuten fünf Punkte (2-3 FG, 1-2 FT), zwei Rebounds, einen Steal und einen Block bei drei Turnovers zum 81:54-Blowout-Sieg von #2 Michigan State gegen Ohio State beisteuerte. In den weiteren Conferences gab es u.a. Upsets in der A 10 durch Davidson mit einem OT-Sieg gegen St. Bonaventure sowie in der SEC mit dem 65:64 von Georgia gegen South Carolina. Den Vogel abgeschossen hat aber die American, wo es gleich drei Teams erwischte: Tulane, wohlgemerkt das schlechteste Team der Regular Season, schockte das an #2 gesetzte Houston, Tulsa ging mit 22 Punkten gegen Memphis unter und UConn und Cincinnati lieferten sich eine irre Overtime-Schlacht, nach vierfacher (!) Verlängerung gingen hier dies Huskies als Sieger vom Parkett. Im Sun Belt setzten sich hingegen die beiden favorisierten Teams durch.

    Ergebnisse der Conference Quarterfinals vom Freitag:
    Richmond vs Dayton 54:69 (A 10 #1)
    Michigan vs #10 Indiana 72:69 (Big Ten #1)
    South Florida vs Temple 62:79 (American #1)
    Florida vs #17 Texas A&M 66:72 (SEC #1)
    Connecticut vs Cincinnati 104:97 (4OT) (American #2)
    Illinois vs #13 Purdue 58:89 (Big Ten #2)
    George Washington vs Saint Joseph's 80:86 (A 10 #2)
    Tennessee vs LSU 75:84 (SEC #2)
    South Alabama vs Louisiana Lafayette 68:90 (Sun Belt #1)
    Massachusetts vs VCU 70:85 (A 10 #3)
    Ohio State vs #2 Michigan State 54:81 (Big Ten #3)
    Tulane vs Houston 72:69 (American #3)
    Alabama vs #16 Kentucky 59:85 (SEC #3)
    Texas State vs UT-Arlington 63:72 (Sun Belt #2)
    Nebraska vs #18 Maryland 86:97 (Big Ten #4)
    Memphis vs Tulsa 89:67 (American #4)
    Davidson vs St. Bonaventure 90:86 (OT) (A 10 #4)
    Georgia vs South Carolina 65:64 (SEC #4)


    Damit haben wir das Programm für den Samstag an dem die mit Abstand meisten Conferences ihre Champions ermitteln. Hier dürften die meisten Blicke in die Power Conferences fallen, in der Big 12 stehen sich #1 Kansas und #9 West Virginia gegenüber, in der Big East trifft #3 Villanova auf Seton Hall, in der ACC bekommt es #7 North Carolina mit #4 Virginia zu tun und in der Pac-12 kommt es zum Clash zwischen #8 Oregon und #12 Utah (mit Kenneth Ogbe). Sport1 US kehrt aus seiner vermutlich unfreiwilligen Sendepause zurück und überträgt die Championship Games der Big 12 und der ACC ab Mitternacht bzw. 03:00 Uhr live.

    Vorschau auf die Conference Championship Games am Samstag (alle Zeiten MEZ):
    17:00 Uhr: Vermont vs Stony Brook (America East)
    19:00 Uhr: South Carolina State vs Hampton (MEAC)
    20:30 Uhr: Old Dominion vs Middle Tennessee (C-USA)
    23:30 Uhr: Seton Hall vs #3 Villanova (Big East)
    00:00 Uhr: #9 West Virginia vs #1 Kansas (Big 12)
    00:00 Uhr: Fresno State vs San Diego State (MW)
    00:30 Uhr: Southern vs Jackson State (SWAC)
    01:30 Uhr: Buffalo vs Akron (MAC)
    02:45 Uhr: Montana vs Weber State (Big Sky)
    03:00 Uhr: #4 Virginia vs #7 North Carolina (ACC)
    03:30 Uhr: Texas A&M-CC vs Stephen F. Austin (Southland)
    04:00 Uhr: #12 Utah vs #8 Oregon (Pac-12)
    05:00 Uhr: CSU Bakersfield vs New Mexico State (WAC)
    05:30 Uhr: Long Beach State vs Hawaii (Big West)

    Dazu kommen dann noch die letzten Conferences, die noch in den Halbfinals stecken, zu erwähnen sind hier natürlich die Semis der Big Ten mit #13 Purdue gegen Michigan (mit Moritz Wagner) sowie #2 Michigan State (mit Gavin Schilling) gegen #18 Maryland.

    Vorschau auf die Conference Semifinals am Samstag (alle Zeiten MEZ):
    19:00 Uhr: Michigan vs #13 Purdue (Big Ten #1)
    19:00 Uhr: LSU vs #17 Texas A&M (SEC #1)
    19:30 Uhr: Saint Joseph's vs Dayton (A 10 #1)
    20:00 Uhr: Louisiana Lafayette vs Arkansas-Little Rock (Sun Belt #1)
    21:00 Uhr: Connecticut vs Temple (American #1)
    21:00 Uhr: Georgia vs #16 Kentucky (SEC #2)
    21:30 Uhr: #18 Maryland vs #2 Michigan State (Big Ten #2)
    22:00 Uhr: Davidson vs VCU (A 10 #2)
    22:30 Uhr: UT-Arlington vs Louisiana Monroe (Sun Belt #2)
    23:00 Uhr: Tulane vs Memphis (American #2)
     
    ZSKA gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge
  1. timo
    Antworten:
    46
    Aufrufe:
    1.993
  2. timo
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    3.536
  3. timo
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    3.795
  4. timo
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    2.562
  5. timo
    Antworten:
    167
    Aufrufe:
    4.514

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com