Handball-Bundesliga 2017/18

Dieses Thema im Forum "Andere Sportarten" wurde erstellt von Modano, 7. September 2017.

  1. Modano

    Modano Vorsänger

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.919
    Ende August hat die neue Saison in der Handball-Bundesliga begonnen. Nicht mehr dabei und abgestiegen sind der Bergische HC, Balingen und Coburg. Als Aufsteiger aus der 2. Bundesliga sind Lübbecke, Ludwigshafen und Hüttenberg dabei.

    Zur neuen Saison gibt es einige Änderungen. Absteigen werden nur noch zwei Teams und durch den Deal mit Telekom-Sport und Sky wird erstmals jedes Spiel live übertragen, zusätzlich wird es jeden Sonntag eine Konferenz geben.

    Die regulären Anwurfzeiten sind donnerstags um 19:00 Uhr (4 Spiele), sonntags um 12:30 Uhr (4 Spiele) und um 15:00 Uhr (1 Spiel).

    Die Ansetzungen des 4. Spieltags:
    Do, 19:00 Uhr: Kiel - Hannover-Burgdorf -:- (vom 1. Spieltag)
    Do, 19:00 Uhr: Rhein-Neckar Löwen - Minden -:-
    Do, 19:00 Uhr: Magdeburg - Berlin -:-
    Do, 19:00 Uhr: Wetzlar - Hüttenberg -:-
    Sa, 20:30 Uhr: Erlangen - Gummersbach -:-
    So, 12:30 Uhr: Melsungen - Kiel -:-
    So, 12:30 Uhr: Lübbecke - Hannover-Burgdorf -:-
    So, 12:30 Uhr: Ludwigshafen - Lemgo -:-
    So, 12:30 Uhr: Magdeburg - Stuttgart -:-
    So, 15:00 Uhr: Leipzig - Flensburg-Handewitt -:-
     
  2. Modano

    Modano Vorsänger

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.919
    Nach den ersten vier Spielen des vierten Spieltags gibt es gleich zwei Überraschungen zu vermelden. Der THW Kiel verliert sein erstes Saisonspiel mit 29:31 in eigener Halle gegen Hannover-Burgdorf und Hüttenberg erkämpft sich ein 23:23-Unentschieden in Wetzlar. Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen dagegen deutlich mit 37:22 gegen GWD Minden und die Füchse Berlin sind durch einen 30:26-Auswärtssieg in Magdeburg weiterhin ungeschlagen.
     
  3. Modano

    Modano Vorsänger

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.919
    Der vergangene Sonntag hielt einige Überraschungen parat. Kiel verliert sein zweites Saisonspiel in Melsungen mit 25:29 und Flensburg-Handewitt verliert ebenfalls bereits das zweite Saisonspiel mit 22:25 in Leipzig. Wichtige Punkte gegen den Abstieg sammelte auch Ludwigshafen mit einem 24:20-Erfolg gegen Lemgo. Weiter an der Tabellenspitze und ungeschlagen ist Hannover-Burgdorf durch einen 25:21-Auswärtssieg in Lübbecke.

    Die Ergebnisse des 4. Spieltags in der Übersicht:
    Rhein-Neckar Löwen - Minden 37:22
    Magdeburg - Berlin 26:30
    Wetzlar - Hüttenberg 23:23
    Erlangen - Gummersbach 25:22
    Melsungen - Kiel 29:25
    Lübbecke - Hannover-Burgdorf 21:25
    Ludwigshafen - Lemgo 24:20
    Magdeburg - Stuttgart 34:26
    Leipzig - Flensburg-Handewitt 25:22

    Tabelle:
    01. Hannover-Burgdorf 8:0
    02. Melsungen 6:2
    03. Leipzog 6:2
    04. Magdeburg 6:4
    05. Berlin 4:0
    06. Rhein-Neckar Löwen 4:2
    07. Wetzlar 4:4
    08. Erlangen 4:2
    09. Flensburg-Handewitt 4:4
    10. Kiel 4:4
    11. Lemgo 4:4
    12. Minden 3:5
    13. Göppingen 2:2
    14. Stuttgart 2:4
    15. Ludwigshafen 2:6
    16. Gummersbach 2:6
    17. Hütteberg 1:7
    18. Lübbecke 0:8
     
  4. Modano

    Modano Vorsänger

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.919
    Am heutigen Donnerstag beginnt der 5. Spieltag. Gespannt bin ich auf die Auftritte von Kiel (gegen Leipzig) und Flensburg-Handewitt (gegen Erlangen), die beide bereits zwei Niederlagen auf dem Konto haben.

    Die Ansetzungen:
    Do, 19:00 Uhr: Kiel - Leipzig -:-
    Do, 19:00 Uhr: Flensburg-Handewitt - Erlangen -:-
    Do, 19:00 Uhr: Lübbecke - Wetzlar -:-
    Do, 19:00 Uhr: Minden - Göppingen -:-
    Fr, 19:30 Uhr: Gummersbach - Rhein-Neckar Löwen -:-
    So, 12:30 Uhr: Hüttenberg - Berlin -:-
    So, 12:30 Uhr: Lemgo - Melsungen -:-
    So, 12:30 Uhr: Stuttgart - Ludwigshafen -:-
    So, 15:00 Uhr: Hannover-Burgdorf - Magdeburg -:-
     
  5. Modano

    Modano Vorsänger

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.919
    In den Donnerstagsspielen konnten sich die Favoriten aus Kiel und Flensburg durchsetzen. Der THW gewinnt in einem umkämpften Spiel durch eine starke Schlussphase mit 29:26 gegen Leipzig, während die SG Flensburg-Handewitt ebenfalls durch eine gute Leistung in der 2. Halbzeit mit 29:21 gegen Erlangen gewinnen konnte. Lübbecke bleibt dagegen auch durch eine 17:23-Niederlage gegen Wetzlar weiterhin ohne Sieg, während sich Minden und Göppingen durch ein 26:26-Unentschieden die Punkte teilen müssen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com