Groundhopping

Dieses Thema im Forum "Fanaktivitäten" wurde erstellt von F95, 5. Juli 2015.

  1. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.163
    Freizeittipps?
     
  2. F95

    F95 Who cares? Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    41.963
    Freizeit, Kneipen, ggf Übernachtung.

    Bisher hab ich bezüglich Freundlichkeit als Frau eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht mit Rostock. Also hoffe ich mal dass ich mir diesbezüglich keine Sorgen machen muss :D
     
  3. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.163
    Hab jedes Mal im Hanse Hostel übernachtet in der KTV, kostet so um die 15 Euro, in der Saison ggf. bis zu 20 Euro. Es gibt einen Automaten mit (geschmacklich leider inakzeptablem) Rostocker Pils im Haus!

    Gegenüber von der Brauerei und zu Fuß 10 Minuten vom Hostel ist auch ein studentisch geprägtes Restaurant, das fand ich damals preis-leistungsmäßig gut. Daneben dann der Laden von den Suptras.
     
    F95 gefällt das.
  4. F95

    F95 Who cares? Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    41.963
    Das klingt doch schon mal gut. Danke :)

    Hab so richtig bock drauf.. Eigentlich unfassbar dass ich es bis heute nicht in den Norden geschafft habe..
     
  5. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.163
    Rostock lohnt sich sehr, hab da auch mal ne Woche Urlaub gemacht ohne Fußball. Bei bestem Sommerwetter am östlichen Warnowufer spazieren war richtig top. Abends bietet sich direkt vor dem genannten Hostel der Bereich am Wasser zum Herumlungern an.
     
  6. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.163
    Mittagessen am besten in der Mensa, die wird immer wieder auf Platz 1 gerankt - kann ich so bestätigen.
     
  7. F95

    F95 Who cares? Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    41.963
    Ja hatte gedacht dass ich dann zumindest über Nacht bleibe. Hoffe dass sich das irgendwie alles ein wenig kombinieren lässt. Ansonsten auch nicht tragisch.

    Aber durch die Arbeit kaum Fußball gehabt zuletzt, hab so richtig bock drauf. Alltag zum ultrakorrekten seriösen Alltag..
     
  8. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.163
    Das ging mir damals während des Auslandsjahres in Italien so. War im Winter in Deutschland und hab Darmstadt gegen irgendne Zweitmannschaft geguckt. Eigentlich unbedeutend, hab das aber abgefeiert, weil ich es nicht mehr gewohnt war, Stehplätze, Abendkassen, Vollbier und einstellige Eintrittspreise vorzufinden. :cool2:
     
  9. F95

    F95 Who cares? Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    41.963
    Ja das soll grausam geworden sein dort.. Wobei ich von Kollegen gehört habe dass zumindest die unteren Ligen noch einigermaßen angenehm sein sollen.
    Einmal ne Tour hin muss halt doch irgendwie sein..

    Aber ich plane immer so viel.. Der Ostblock zieht mich auch schon seit Jahren an, aber da ziere ich mich doch noch ein bisschen irgendwie..
     
  10. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.163
    "Ostblock" ist ja begrifflich schwierig, weil z.B. die Polen mit ihrer sozialistischen Vergangenheit nichts mehr zu tun haben wollen, auf scharfe Distanz zu Russland gehen und so schnell wie möglich alles abreißen, was an diese Zeit erinnert. Kulturell stellt da das UK den maßgeblichen Orientierungspunkt dar. In (Mittel-)Osteuropa gibt es eine unsichtbare Grenze, die zwischen den Warschauer-Pakt-Staaten und den UdSSR-Staaten verläuft. In Moldova, Belarus oder der Ukraine merkte man ganz stark die Orientierung nach Moskau, die es in Bukarest, Zagreb oder Warschau gar nicht gibt. Wenn Du entspannt ein Land kreuzen möchtest, das früher zur UdSSR gehörte, dann würde ich als Einstieg die Ukraine empfehlen. Viele große Städte, gute Infrastruktur, günstige Anreisewege, sehr unterschiedliche Spielorte, kein Visum, sehr niedriges Preisniveau (dagegen ist Polen teuer), keine Verkaufsbeschränkungen beim Fußball und Vollbier im Stadion. Es hapert oft nur an der Stimmung bzw. dem Zuschauerzuspruch.
     
    F95 gefällt das.

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com