GEZ

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Viddek, 29. August 2012.

  1. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    31.338
    Für welche bitte?
     
  2. michaelg

    michaelg Lebende Legende

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    14.395
    habe ich gepostet, nachträglich
     
  3. S.Men

    S.Men Trainer

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    20.317
    Lieblingsverein:
    SV Werder Bremen
    Es ist wunderbar, dass Du gern dafür bezahlst. Es geht hier in diesem Thread aber um die Dimensionen, die die GEZ einnimmt. Das sind allein 8 Milliarden EUR pro Jahr aus den Beiträgen der Beitragszahler. Werbeeinnahmen nicht mit eingeschlossen. Für jede Wohnung muss das völlig gleich gezahlt werden, egal ob Niedriglohnempfänger mit Kindern oder Millionär. HartzIV ist natürlich befreit, aber das ist auch nicht die Diskussion. Die Dimension dieser unzähligen Fernseh- und Radiosender ist logisch nicht zu rechtfertigen. Gleichzeitig werden dort Praktikanten und Volontäre regelrecht ausgebeutet. Es muss dem Bürger frei stehen, ob er diese Dimensionen unterstützt oder nicht und wenn, dann bitte fair und nicht per Pauschale, die Geringverdiener immer härter trifft als andere. Es gibt viel Angriffsfläche, die ÖR bieten, ebenfalls der Inhalt (Soaps, zig Krimiserien, Sport). Und die Inhaltsdebatte über private Sender hat hier nichts zu suchen, denn die kostet dem Bürger nichts. Er kann sich dem einfach entziehen. Daher kann man das auch nicht kritisieren. Und schon gar nicht hier.

    Und es ist unglaublich müßig, dass man das alle 4 Seiten hier wiederholen muss und anscheinend einfach nicht ankommt oder absichtlich ignoriert wird.
     
  4. michaelg

    michaelg Lebende Legende

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    14.395
    Ich verstehe diese Debatte nicht, zumindest einem teil der Bevölkerung, mich bis vor kurzem mit eingeschlossen, ist das Geld nicht zu schade, 30 bis 40 Euro für Film und Fußball im Monat abzudrücken. Und dann macht man wegen der GEZ einen solchen Hype ? Was S.Men verschweigt, ist die tatsache, das die meisten privaten Sender ihren Umsatz hauptsächlich aus Werbeeinnahmen oder Verkauf von Abonnements (Pay-TV)erzielen. Im gegensatz zu den öffentlich- rechtlichen können sie unbeschränkt Werbungen einbauen. Bei den öffentlich rechtlichen fernsehsender ist dies meist von 16 uhr bis 20 uhr. Bei den Radiosendern bin ich dann bei dir, ich nehme mal WDR, die aufgeteilt sind in WDR 1 für junge leute, WDR als Informationssender, WDR 3 Klassik und Information, WDR 4 spricht die älteren an undWDR 5, darauf kann man gut und gerne verzichten. Auf der anderen Seite gibt es Erhebungen, das die nachrichtensender von ARD und ZDF eine erheblich bessere Qualität haben als die privaten.
     
  5. Betzebube

    Betzebube Vorsänger

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    1.051
    Das ist aber dann freiwillig :;)-24:
     
    ZSKA gefällt das.
  6. S.Men

    S.Men Trainer

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    20.317
    Lieblingsverein:
    SV Werder Bremen
    Was ich verschweige? :D
    Das ist genau der Fakt, warum es in diesem Thread nicht um die Privaten geht. Weil der Bürger nicht gezwungen wird, das zu zahlen.
     
  7. ZSKA

    ZSKA Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    20.776
    Lieblingsverein:
    ZSKA Moskau, Borussia Dortmund
    Wie kann man die SKY usw. Gebühren mit GEZ Gebühren vergleichen? Die einen zahlt man freiwillig weil man die Sender haben möchte und die anderen werden einem Aufgezwungen.
    Was die Privaten Sender machen ist doch egal im GEZ Thread.
     
  8. michaelg

    michaelg Lebende Legende

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    14.395
    Ich denke, der Vergleich ist schon treffend, will man Information, will man etwas Qualität oder möchte man ein seichtes Fernsehprogramm ? Qualität kostet nun mal Geld.
     
  9. ZSKA

    ZSKA Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    20.776
    Lieblingsverein:
    ZSKA Moskau, Borussia Dortmund
    In meinen Augen bieten die öffentlichen Sender überschaubare Qualität aber ich habe ja nicht mal die Wahl ob ich diese "Qualität" möchte oder nicht. Sieht bei Pay TV anders aus. ;)
     
  10. michaelg

    michaelg Lebende Legende

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    14.395
    Qualität ist immer eine Frage der subjektiven wahrnehmung. Ich glaube schon, das Arte, 3Sat und teilweise Phönix schon einen Anspruch haben, die qualität ihrer Sendungen nach oben zu schrauben. Das ZDF kommt, nach meiner Ansicht, diesem Anspruch nicht oder nur teilweise nach. Immerhin hat Fernsehen auch einen Bildungsauftrag. Und die Frage muss halt sein, was ist mir Information und Bildung wert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com