Fans vs. DFB

Dieses Thema im Forum "Fanaktivitäten" wurde erstellt von Jumu, 5. August 2017.

  1. Claudia

    Claudia Triple-Sieger '13 & Weltmeister '14!

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    86.230
    Lieblingsverein:
    FC Bayern München
    Besser könnte man es nicht sagen. Applaus.
     
  2. PetrRuman

    PetrRuman Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    2.263
    Debatte um Ultras: Wie eine komplexe Jugendkultur auf Brandstiftung reduziert wird

    Ein sehr guter Artikel!
     
    Franky gefällt das.
  3. RWE1907

    RWE1907 Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    74.731
    Lieblingsverein:
    Rot - Weiss Essen
    Wattenscheid vs. Wuppertal.

    [​IMG]

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  4. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    39.158
    nordbayern.de
    Ultras Nürnberg: Dafür verachten sie den DFB
     
  5. RWE1907

    RWE1907 Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    74.731
    Lieblingsverein:
    Rot - Weiss Essen
    Einen Verzicht auf Pyrotechnik hält der Redner auf Nachfrage für in den eigenen Reihen schwer durchsetzbar.


    Das ist Blödsinn. Als es damals Gespräche wegen der Legalisierung gab, wurde auch komplett verzichtet.

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  6. SteffSn

    SteffSn Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    23.870
    Lieblingsverein:
    BVB, Werder, Eispiraten
    Das ist kein Blödsinn. Weil wir hier nicht nur über einen zeitlich begrenzten Verzicht reden. Der Verzicht soll ja schließlich über Jahre ohne weitere Verhandlungen dann drüber oder mal nach 2 Monaten die nächsten Zugestädnisse zu erhalten. Ich halte das auch für nicht umsetzbar das die Ultras alle und für alle Zeit darauf verzichten. Außerdem solltest du wissen das es nicht bloß Ultras und Ultras gibt im Fanblock. Da wird es immer wieder welche geben die meinetwegen nicht in der "Ultragruppe" mit drin sind und die dann solchen Blödsinn abbrennen. Und lasse mal einen da nachher sowas machen. Was glaubst du wenn so ein Bengalo im Fanblock irgendwo gezündet wird was der DFB sagt (und nicht nur der, sondern die breite Masse ja nachher zu Recht auch) wer das war? Das fällt den Ultras selbst auf die Füsse. Da kann es dann 1000 Mal wie jetzt heißen wir distanzieren uns von den und solche blöden Leute gibt es bei uns nicht ect. Du stehst als Fangruppierung einfach nachher blöd da. Weil eines ist ja so sicher wie es Amen in der Kirche. Keine Ultragruppe wird sich dahingehend selbst reinigen lassen. Man bekommt es ja heute auch nirgendwo gebacken sich vor Irre und fehlgeleitete Ultras aus den Kurven fern zu halten, Stichwort Selbstreinigung der Kurve.
     
  7. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    39.158
    bild.de
    Eintracht-Vorstand Hellmann zur Debatte um die Vermarktungs-Kritik der Ultras - »Entweder Kommerz oder 4. Liga«
     
  8. Franky

    Franky Trainer

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    8.127
    Lieblingsverein:
    Der Glubb
    Für mich wäre das z.B. kein Problem, international nicht auf oberstem Niveau mitspielen zu können. Wenn man ehrlich ist, sieht es für deutsche Klubs hier sowieso nicht gut aus. Man muss für sich überlegen was ethisch vertretbar ist. Und da ist im Fußball mMn die Grenze überschritten. Und dann stellt sich die Frage, ob es nicht für alle Beteiligten schöner ist, einen fairen Wettbewerb in der Bundesliga zu haben, mit Fanszenen, die sich noch mit ihren Vereinen identifizieren können und umgekehrt. Oder ob man die Zukunft z.B. in Asien sieht, die Bundesliga und die Vereine nur noch Produkte sind und letztendlich die gesellschaftliche Verantwortung ad acta gelegt wird.
     
    Schalke_Bayer, Ed von Schleck und RWE1907 gefällt das.
  9. RWE1907

    RWE1907 Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    74.731
    Lieblingsverein:
    Rot - Weiss Essen
    genau das ist der Punkt.
     
  10. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.163
    Meine bevorzugte Lösung bleibt die Gründung des Alternativen Deutschen Fußball-Bundes (ADFB) mit einigen Gründungsmitgliedern (z.B. Chemie Leipzig), der schrittweisen Abwerbung bisheriger DFB-Mitglieder und der Aufbau eines eigenen Spielbetriebs bzw. Ligensystems außerhalb der bestehenden Verbandsstrukturen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com