[F1] Monaco 2017

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von timo, 27. Mai 2017.

  1. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.585
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Doppel-Pole für Ferrari in Monaco! Kimi Räikkönen beendet eine gefühlt ewige Durststrecke nach neun Jahren mit der Pole vor Sebastian Vettel. Dahinter startet Bottas vor den beiden RBR von Verstappen und Ricciardo, die Top10 komplettieren Sainz, Perez, Grosjean sowie überraschend die beiden McLaren mit Alonso-Ersatz Button (der allerdings wegen Teile-Wechsel 15 Plätze weiter hinten, d.h. vom Ende starten muss) und Vandoorne. Letzterer versaute im Q2 Lewis Hamilton die letzte Chance auf eine schnelle Runde indem er einschlug, Hamilton klagte zuvor über Probleme mit seinem Auto und muss sich nun mit Startplatz 13 begnügen. Nico Hülkenberg geht von P11 ins Rennen, Pascal Wehrlein schlug seinen Teamkollegen Ericsson und beginnt auf P18.

    Das Rennen startet am Sonntag um 14:00 Uhr.
     
  2. godfather IV

    godfather IV Vorsichtig Bissig !!!!!

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    65.286
    Lieblingsverein:
    Schalke 04
    Ist natürlich gerade in Monaco fatal für Hamilton

    Gesendet von meinem SM-T280 mit Tapatalk
     
  3. RWE1907

    RWE1907 Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    74.731
    Lieblingsverein:
    Rot - Weiss Essen
    Quali Ist schon fast wie der rennausgang..

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  4. O.Schmid

    O.Schmid Vorsänger

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    3.062
    Freut mich für Räikkönen, dass er nach allden Jahren mal wieder von vorne starten darf. Vermutlich wird er Vettel nicht halten können bzw. der Heppenheimer vielleicht irgendwie vorbeigeschleust werden.
     
  5. godfather IV

    godfather IV Vorsichtig Bissig !!!!!

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    65.286
    Lieblingsverein:
    Schalke 04
    Kaum zu glauben das er so lange warten musste

    Gesendet von meinem SM-T280 mit Tapatalk
     
  6. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.585
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Sebastian Vettel hat die Ferrari-Durststrecke in Monaco nach 16 Jahren beendet und sich vor Kimi Räikkönen den Sieg geholt. Am Ende war er der klar schnellere Pilot, profitierte aber von einer Kettenreaktion nach Verstappens frühen Stop, der letztendlich als Fehler einzustufen ist. Ähnlich wie Vettel konnte auch Ricciardo vom späten Stop profitieren und wurde Dritter vor Bottas und seinem Teamkollegen, Lewis Hamilton betrieb Schadensbegrenzung und wurde hinter Sainz Siebter. Ebenfalls in die Punkteränge fuhren noch Grosjean, Massa und Magnussen. Für zwei deutsche Fahrer gab's nichts zu holen: Hülkenberg schied durch einen Getriebeschaden früh aus, für Wehrlein war nach einer Kollision mit Button Schluss.

    In der Fahrer-WM baut Vettel (129 Punkte) seinen Vorsprung auf Hamilton (104) aus, dahinter bleibt die Reihenfolge mit Bottas (75), Räikkönen (67), Ricciardo (52) und Verstappen (45) unverändert. Dafür konnte Ferrari mit 196 Punkten die Führung in der Konstrukteurs-WM übernehmen und liegt dort nun 17 Zähler vor Mercedes (179), RBR (97) bleibt Dritter.

    Das nächste Rennen findet in zwei Wochen in Montreal statt.
     
    Jumu gefällt das.
  7. O.Schmid

    O.Schmid Vorsänger

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    3.062
    Glückwunsch an Ferrari und Vettel zum Sieg beim prestigereichsten Rennen der Saison. Mercedes muss jetzt liefern, um Vettel wieder einzuholen. Auf eine hoffentlich spannende Saison!!!
     
  8. Paddy

    Paddy Best in the World!

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    2.853
    Lieblingsverein:
    Hertha BSC
    Mega schade für Kimi, dass er sich dei Pole holt, aber quasi das Rennen nicht gewinnen durfte.
    Wenn er selbst schon sagt, dass er nicht verstanden hat, warum das Team ihn reingeholt hat, dann ist das natürlich wieder sehr blöd in der Außendarstellung. Selbst Rosberg meinte ja im Interview mit Vettel so nach dem Motto "Na, das fühlt sich ja nicht so gut an ..." ... Wirklich sehr schade für den Finnen, dem ich es echt mal wieder gegönnt hätte.
    Man weiß aber spätestens jetzt, dass Vettel der einzige Gegner von Hamilton u. Bottas sein wird.
     
  9. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.585
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Ich sehe das irgendwie nicht so eindeutig, sondern denke eher, dass Ferrari mit Räikkönen den Undercut anwenden wollte, der dann genauso wie bei Verstappen schiefging. Dazu zeigte Vettel, dass er nachdem Räikkönen zur Box ging, eine viel bessere Performance und spulte auch mit den roten Reifen bessere Runden ab während man bei Räikkönen eher den Eindruck hatte, dass ihm Ricciardo und Bottas noch gefährlich werden könnten (erst recht nach der SC-Phase). Ich hätte Räikkönen den Sieg auch gegönnt, aber am Ende hat m.E. schlichtweg der schnellere Fahrer das Rennen gewonnen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge
  1. timo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    385
  2. timo
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    348
  3. EisernesMaedchen
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    843
  4. A.Alves7
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    140
  5. timo
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    261

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com