[F1] Aserbaidschan 2017

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von timo, 24. Juni 2017.

  1. godfather IV

    godfather IV Vorsichtig Bissig !!!!!

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    65.286
    Lieblingsverein:
    Schalke 04
    Mal ein richtig starkes rennen

    Gesendet von meinem SM-T280 mit Tapatalk
     
  2. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.585
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Das war wohl der irrsinnigste GP des Jahres. Erst schießen sich die beiden Finnen fast gegenseitig ab, dann fällt der bis dahin stark fahrende Verstappen mal wieder durch ein technisches Problem aus, danach folgen SC-Phasen, die beiden Force India versauen sich nicht zum ersten Mal selbst Ränge mit denen sie viele Punkte geholt hätten, Vettel und Hamilton kriegen sich mal wieder auf der Strecke in die Haare (wobei ich a) die Strafe für Vettel viel zu schwach fand und b) Hamilton auch eine Strafe hätte bekommen müssen) und dann ist da noch ein Ricciardo, der durch einen frühen technisch bedingten Boxenstopp schon wie ein Verlierer aussah und sich am Ende den Sieg holte. Ähnliches gilt für Bottas, der - im Gegensatz zu Räikkönen (14. und Letzter, der als angekommen gewertet wurde) - es Ricciardo gleichmachte und auf Rang zwei fuhr, obwohl er anfangs schon eine Runde zurücklag. Stroll musste sich dem heraneilenden Bottas am Ende geschlagen geben, fährt aber erstmals in seiner jungen Karriere auf das Podium und lässt damit sowohl den Vierten Vettel als auch den Fünften Hamilton hinter sich. In den weiteren Punkterängen folgten Ocon, der noch das beste aus dem peinlichen Vorfall holte, Magnussen, Sainz, Alonso und Pascal Wehrlein. Nico Hülkenberg fuhr sich bei einer überhasteten Aktion in einer Kurve selbst kaputt, sehr ärgerlich, da er den Renault höchstwahrscheinlich in den Top10 abgestellt hätte.

    In der Fahrer-WM baut Vettel (153 Punkte) seinen Vorsprung auf Hamilton (139) minimal um zwei Zähler aus, dahinter knackte Bottas (111) als Dritter die Marke von 100 Punkten, Ricciardo (92) zieht an Räikkönen (73) vorbei und hat nun einen immens hohen Vorsprung auf Verstappen (45), der in den letzten sechs Rennen nur zweimal ankam. Die Konstrukteurs-WM führt Mercedes (250) an, das nun 14 Punkte vor Ferrari (226) liegt, RBR (137) bleibt Dritter vor Force India (79). Bis auf Renault holte an diesem Tag jedes Team mindestens einen Punkt.

    Weiter geht's dann in zwei Wochen mit dem GP von Österreich in Spielberg.
     
    O.Schmid gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge
  1. A.Alves7
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    140
  2. timo
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    261
  3. Jumu
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    244
  4. Jumu
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    245
  5. Johannes
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    358

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com