easyCredit-BBL 2017/18

Dieses Thema im Forum "Basketball" wurde erstellt von timo, 10. August 2017.

  1. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.572
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Die BBL hat heute die ersten Spieltage der neuen Saison genau terminiert. Nur zwölf Tage nach dem Eurobasket-Endspiel geht es am letzten September-Wochenende u.a. mit Bamberg in Würzburg, Ulm gegen Berlin sowie den Bayern in Gießen los, dazu treffen die beiden Aufsteiger Mitteldeutscher BC und Oettinger Rockets direkt aufeinander.

    Auch in der kommenden Saison wird Sport1 bis zu 48 Spiele live übertragen. Anscheinend ist man vom Freitags-Sendetag abgerückt, an den ersten sieben Spieltagen tauchen viele Samstags- und Sonntagspartien auf. Alle Spiele live gibt's unverändert bei der Telekom.

    Wer sich alles schonmal im Kalender notieren will, hier gibt's alle Termine:
    easyCredit - Spielplan gesamt
     
    Jumu gefällt das.
  2. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    39.152
    Würzburg hat zum Auftakte die Brose Baskets besiegt. Geil!
     
  3. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.572
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Die ersten Spieltage der BBL sind bereits absolviert, schauen wir kurz darauf zurück:

    Mit acht Spielen startete man in den letzten September-Tagen in die neue Saison. Die Überraschung schlechthin war der 76:73-Erfolg der Würzburger gegen Bamberg bei dem BBL-Rückkehrer Robin Benzing mit 23 Punkten überzeugte, ebenfalls unerwartet war die 68:72-Heimpleite der Vorjahres-Hauptrundenersten Ulm gegen Berlin. Die Bayern fertigten derweil Gießen auswärts mit 87:53 ab, Byron Allen führte Oldenburg mit 30 Punkten zu einem 93:85 bei Göttingen und der MBC entschied das Aufsteiger-Duell gegen Erfurt (das Team ist eigentlich aus Gotha, spielt aber in Erfurt und wird mittlerweile auch beiden Übertragungen so verortet) mit 82:69 für sich. Dazu gab es Siege für Braunschweig (81:68 gegen Bremerhaven), Frankfurt (82:70 in Jena) und Bayreuth (87:77 in Tübingen).

    Weiter ging es zunächst mit einer vorgezogenen Partie des zehnten Spieltags, die Bremerhaven knapp mit 66:64 in Berlin gewann ehe dann der zweite Spieltag anstand. Dieser sah einen knappen 87:84-Sieg von Bamberg gegen Gießen, starke Performances von Philip Scrubb beim 88:80 von Frankfurt gegen Göttingen, einen erneut überzeugenden Benzing (21P) beim 81:79 nach Overtime von Würzburg gegen Jena und 23 Zähler von Rickey Paulding beim 94:74 von Oldenburg gegen Erfurt. Dazu gab's Siege für Bayreuth (82:74 gegen den MBC), die Bayern (111:53 gegen Braunschweig), Bonn (86:74 gegen Ulm), Ludwigsburg (98:77 bei Bremerhaven) und Berlin (99:63 gegen Tübingen).

    Am Freitagabend stand eine vorgezogene Partie des fünften Spieltags auf dem Programm, die Bamberg in Erfurt mit 92:64 souverän gewann. Das restliche Wochenende lang wurde der komplette dritte Spieltag absolviert: Die Bayern trotzten Brion Rush (35P) und gewannen mit 78:72 bei Göttingen, Ulm kassierte mit dem 74:84 gegen Bayreuth die nächste Pleite, die schon wieder aktiven Albatrosse benötigten eine Overtime zum 89:80 beim MBC, Oldenburg schlug Jena mit 79:69, Würzburg setzte den tollen Saisonstart mit einem 74:64 gegen Bremerhaven fort, das ebenfalls schon wieder aktive Bamberg setzte im ersten Viertel (26:11) klare Signale zum 81:73 gegen Tübingen, Bonn mühte sich zu einem 76:73 bei Tübingen, Gießen ging mit 71:96 gegen Erfurt unter und Ludwigsburg landete einen 79:62-Erfolg gegen Frankfurt.

    Am Mittwoch folgte mit dem 78:71-Heimsieg von Frankfurt gegen Braunschweig schon die erste Partie des vierten Spieltags, der (bis auf Bamberg - Bremerhaven, das noch nicht terminiert wurde) am Freitag fortgesetzt wird. Dann treffen u.a. Oldenburg und Bayreuth sowie die Bayern und Würzburg (live auf Sport1) aufeinander, Ulm hofft derweil in Jena auf den ersten Saisonsieg.

    Der 4. Spieltag im Überblick:
    Frankfurt - Braunschweig 78:71
    Fr, 19:00 Uhr: Oldenburg - Bayreuth -:-
    Fr, 19:00 Uhr: Göttingen - Berlin -:-
    Fr, 19:30 Uhr: Bayern München - Würzburg -:- (SPORT1 live)
    Fr, 20:30 Uhr: Jena - Ulm -:-
    Fr, 20:30 Uhr: Ludwigsburg - Gießen -:-
    Fr, 20:30 Uhr: Tübingen - Mitteldeutscher BC -:-
    Fr, 20:30 Uhr: Bonn - Erfurt -:-
     
  4. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.572
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Die ersten beiden Freitagsspiele sind durch: Bayreuth bleibt nach einem knappen 89:88 in Oldenburg weiterhin ungeschlagen, nach einem 15:29 im dritten Viertel kämpfte sich das Team im Schlussabschnitt (33:22) zurück in die Partie. Unterdessen landete Berlin einen am Ende klaren 88:69-Sieg in Göttingen.

    Oldenburg - Bayreuth 88:89
    OLD: De Zeeuw 19P, Paulding 19P, Mahalbasic 16P/4R/3A
    BAY: Marei 21P/7R, Robinson 16P/3R/4A, York 16P/4R/3A

    Göttingen - Berlin 69:88
    GÖT: Stockton 19P/5R/5A/4Stl, Rush 11P
    BER: Butterfield 20P/9R (6-8 3P), Sikma 12P/4R/6A

    Im Live-Spiel auf Sport1 kämpfte sich Würzburg in München im dritten Viertel in die Partie zurück, könnte interessant werden.
     
  5. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    39.152
    Würzburg ist mit 68-60 vorne!
     
  6. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    39.152
    Mit 22 Punkten hinten gewesen und am Ende gewinnt Würzburg in München mit 76-84. Sehr sehr geil!!!
     
  7. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.572
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Da gab es dann so einige Überraschungen: Die Bayern verspielten nach einem dominanten Start eine große Führung und mussten mit dem 76:84 gegen Würzburg die erste Pleite hinnehmen, Gießen schockt Ludwigsburg mit einem 83:81-Auswärtserfolg und Ulm bleibt nach der 87:92-Pleite gegen Jena (bei der man 57 Punkte in der zweiten Hälfte zuließ) weiterhin sieglos. Dazu gab's einen 79:73-Heimsieg der Bonner gegen Erfurt und einen 100:99-Auswärtserfolg nach Overtime vom MBC bei Tübingen.

    Bayern München - Würzburg 76:84
    FCB: Booker 16P/6R, Lucic 15P/7R
    WÜR: Stuckey 21P, Benzing 19P/4Stl

    Bonn - Erfurt 79:73
    BON: Djurisic 13P/4R, Bartolo 11P/7R/3A/3Stl
    ERF: Ibekwe 20P/7R, Obasohan 13P/8R/3A

    Tübingen - Mitteldeutscher BC 99:100 (OT)
    TÜB: Brooks 21P/3R/7A, Upshaw 19P/10R/3A, Richard 19P/6A
    MBC: Drenovac 27P, Jones 19P, Pinkins 16P/11R

    Ludwigsburg - Gießen 81:83
    LUD: Sears 16P/10R, Thiemann 14P/5R
    GIE: Landis 19P/3R/3A, Bryant 16P/6R, Davis 16P/4R/5A

    Jena - Ulm 92:87
    JEN: Mazeika 21P/6R/3A, Bowlin 13P/4R/4A, Allen 13P/5R
    ULM: Thompson 23P, Günther 15P/5R/7A, Fotu 10P/7R/3A


    In der Tabelle befinden sich nun Bayreuth und Würzburg jeweils mit einem 4-0-Record an der Spitze, es folgen Berlin (4-1), Bonn (3-0), München, Oldenburg, Bamberg und Frankfurt (alle 3-1). Ganz unten liegen jeweils mit vier Niederlagen aus vier Spielen Ulm, Göttingen und Tübingen.
     
  8. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.572
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Es geht wirklich Schlag auf Schlag, insgesamt acht Partien stehen am morgigen Sonntag an. Im frühen Slot ab 15:00 Uhr trifft das ungeschlagene Bayreuth auf Jena sowie das noch immer sieglose Ulm auf den ebenfalls noch erfolglosen Tabellennachbarn Göttingen. Drei weitere Partie starten um 17:30 Uhr, neben dem Gastspiel von Ludwigsburg in Braunschweig und dem Aufeinandertreffen von dem MBC und Frankfurt kommt es zum Rivalry-Duell zwischen Berlin und Bonn. Das Topspiel des Tages zwischen den Bayern und Oldenburg startet - wohl passend für's TV - zur krummen Zeit um 19:15 Uhr, ab 20:00 Uhr folgen der Auftritt des noch ungeschlagenen Würzburgs gegen das Schlusslicht Tübingen sowie das Kellerduell zwischen Gießen und Bremerhaven.

    Die nächsten Spiele im Überblick:
    So, 15:00 Uhr: Bayreuth - Jena -:-
    So, 15:00 Uhr: Ulm - Göttingen -:-
    So, 17:30 Uhr: Berlin - Bonn -:-
    So, 17:30 Uhr: Braunschweig - Ludwigsburg -:-
    So, 17:30 Uhr: Mitteldeutscher BC - Frankfurt -:-
    So, 19:15 Uhr: Bayern München - Oldenburg -:- (SPORT1 live)
    So, 20:00 Uhr: Gießen - Bremerhaven -:-
    So, 20:00 Uhr: Würzburg - Tübingen -:-
     
  9. Jumu

    Jumu Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    39.152
    Tübingen muss man besiegen, dann hätte man erneut einen super Saisonstart hingelegt.
     
  10. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.572
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    In den Nachmittagspartien konnte Ulm mit dem 89:65 gegen Göttingen den ersten Saisonsieg einfahren, Bayreuth hingegen ist die weiße Weste nach einer unerwarteten 75:88-Heimpleite gegen Jena los

    Bayreuth - Jena 75:88
    BAY: York 13P/3A, Doreth 11P/4A
    JEN: Mazeika 20P/7R/7A, McElroy 16P

    Ulm - Göttingen 89:65
    ULM: Lewis 19P, Günther 12P/4R/6A
    GÖT: Carter 16P/9R/4B, Haukohl 9P/8R
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com