DFB will Kollektiv- Strafe abschaffen

Dieses Thema im Forum "Fanaktivitäten" wurde erstellt von Jumu, 16. August 2017.

  1. RWE1907

    RWE1907 Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    73.455
    Lieblingsverein:
    Rot - Weiss Essen
    Wer wollte denn schonmal Reden und wurde verarscht? Der erste klare Schritt Richtung Veränderung muss diesmal klar vom DFB kommen.

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
    Ed von Schleck gefällt das.
  2. SteffSn

    SteffSn Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    23.094
    Lieblingsverein:
    BVB, Werder, Eispiraten
    Man hat Rostock begnadigt

    Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
     
  3. RWE1907

    RWE1907 Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    73.455
    Lieblingsverein:
    Rot - Weiss Essen
    Sehe ich etwas anders. Man hat es erst geändert nachdem raus kam, das 1000 Karten über andere Wege an Hansa Fans gingen,als also klar war, daß sowieso viele Gäste im Stadion sind.

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  4. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.087
    Aus der Scheiße, die er selbst verzapft hat, kommt der Problemverband nur heraus, wenn er eigenständig eine Kehrtwende um 180 Grad in den unterschiedlichsten Angelegenheiten vollzieht. Schwatzrunden braucht es dazu nicht. Ein gutes Signal zum Einstieg wäre der Verzicht auf jegliche Strafen beim regulären Abbrennen von Pyrotechnik. Kommt da nichts, dann wird der Massenprotest immer vielfältigere Formen annehmen und immer mehr Sand in das Getriebe des Fußballbusiness streuen - bis gar nichts mehr geht.
     
    RWE1907 gefällt das.
  5. SteffSn

    SteffSn Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    23.094
    Lieblingsverein:
    BVB, Werder, Eispiraten
    Da bin ich mal gespannt wie die Ultras den normalen Zuschauer erklären wollen, warum man sich nicht mit den DFB einigen konnte. Weil vom DFB her war ja auf jeden Fall der Wille da. Es gibt nun einmal gesetzmässig keine Lücke das man darüber diskutieren könnte. An diesen Gesetz kann der DFB auch nichts ändern. Es ist also verboten und bleibt verboten.
     
  6. RWE1907

    RWE1907 Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    73.455
    Lieblingsverein:
    Rot - Weiss Essen
    Falsch. Es ist unter bestimmten Voraussetzungen eben nicht verboten

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  7. SteffSn

    SteffSn Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    23.094
    Lieblingsverein:
    BVB, Werder, Eispiraten
    Diese Vorraussetzungen wollen aber solche Leute wie Ed von Schleck gar nicht erfüllen. Wir wissen beide ganz genau welche Vorraussetzungen das wären. Diese sind und bleiben in Ultragruppen inakzeptabel.
     
  8. Christian

    Christian .

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    20.992
    Lieblingsverein:
    FC Bayern München
    Es wird immer Punkte geben wo sich Fans und DFB nicht einigen können. Wenn man sich allerdings nicht zusammen an den Tisch setzt, wird man an der aktuellen Situation nichts ändern können. Klar lief es bei den letzten Versuchen nicht gerade gut, aber aktuell scheint der DFB bereit zu sein Kompromisse finden zu können und das sollte man auch versuchen hinzubekommen.
     
    Mark gefällt das.
  9. Ed von Schleck

    Ed von Schleck Bankdrücker

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    2.087
    Man kann sich natürlich hinstellen und sich eins feixen: "Hihi, guck dir diese dummen Ultras an, die wissen nicht mal, dass der DFB keine Gesetze erlassen oder ändern kann!".

    Klüger wäre aber dieser Gedanke: "Hmm, die wenden sich ja ausschließlich gegen den DFB und interessieren sich gar nicht für politische Entscheidungsträger. Scheint so als sähen die in den Bundes- und Landesgesetzen gar kein Problem, sondern in verbandsinternen Regelungen, für die der DFB die alleinige Verantwortung trägt."
     
  10. SteffSn

    SteffSn Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    23.094
    Lieblingsverein:
    BVB, Werder, Eispiraten
    Da erinnere ich dich noch einmal an eine Aussage von dir selbst.
    Verzicht auf Gewalt fällt nicht unter den Handlungsspielraum des DFB. Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein das man auf jedwillige Gewalt, sei es im oder außerhalb des Stadions verzichten sollte. Auch wenn die anderen Fans eben einer Fangruppe angehören die einen nicht so zu geneigt erscheint.
    Im Falle Pyro sind den DFB auch die Hände quasi gebunden. Ich habe es ja schon paar Mal hier im Forum erwähnt. Es gibt da ja selbst bei uns in Crimmitschau Ausnahmen, die aber hohe Hürden vorraus setzen, die ein normaler Utra nie akzeptieren wird. Da ist die vorherige polizeilische Registrierung noch das kleinste Problem.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com