Beko-BBL 2015/16

Dieses Thema im Forum "Basketball" wurde erstellt von timo, 7. Juli 2015.

  1. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Es ist zwar noch eine ganze Weile hin bis zum Tag der Deutschen Einheit und dem Saisonstart, aber die BBL hat schon heute den vorläufigen Spielplan für die Saison 2015/16 veröffentlicht. Der erste Spieltag bietet u.a. das Gastspiel des Meisters Bamberg in Braunschweig sowie den Pokalsieger Oldenburg beim Vize-Meister in München. Dazu gibt's auch einige weitere Rahmentermine: Am 27. September steigt in Bamberg (gegen Oldenburg) der Champions Cup, der BBL All-Star-Day geht am 9. Januar und das Top Four bereits am 20./21. Februar - beides noch ohne bekanntgegebenen Austragungsort - über die Bühne, die Playoffs beginnen am 4. Mai und enden spätestens am 16. Juni.

    Die Liga startet wie gewohnt mit einem Feld von 18 Mannschaften. Aus der ProA aufgestiegen sind Würzburg und Gießen, Crailsheim stieg zwar sportlich ab, sicherte sich aber die Wildcard nachdem sich Quakenbrück aus dem Profi-Basketball zurückzog.

    Hier der komplette vorläufige Spielplan der Saison 2015/16: Beko-BBL.de (PDF)

    An der Coverage im TV wird sich im Vergleich zur letzten Saison nichts ändern. Alle Spiele live und on demand bekommt man weiterhin exklusiv bei der Telekom zu sehen, Sport1 geht als Free-TV-Partner in das zweite Jahr des Sublizenzierungs-Vertrags, der i.d.R. ein Live-Spiel pro Spieltag (aber nicht zweimal die selbe Paarung, also Hin- und Rückspiel) und die beschränkte Playoff-Coverage beinhaltet.
     
  2. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Kümmern wir uns um einige Personalien:
    - Die Gerüchte hielten sich hartnäckig, am Ende führt der Weg von Tim Ohlbrecht aber nicht von Ulm nach München, sondern nach Russland zu Enisey Krasnoyarsk.
    - Oldenburg verstärkte sich bereits mit Point Guard Scott Machado und Center Brian Qvale.
    - Die Bamberger machen nach dem Halten ihrer Leistungsträger Wanamaker und Strelnieks weiter Ernst und holten mittlerweile schon u.a. Nikolaos Zisis, Aleksej Nikolic, Gabriel Olaseni sowie die Deutschen Patrick Heckmann und Lucca Staiger.
    - Die Berliner können bislang zwei Neuzugänge vermelden: Elmedin Kikanovic ist bosnischer Nationalspieler und soll die großen Positionen bekleiden, Dragan Milosavljevic war zuletzt für Partizan Belgrad am Ball und soll wohl die Rolle von Reggie Redding einnehmen.
     
  3. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Das nenne ich mal interessant: ALBA Berlin und Borussia Dortmund gehen eine nicht vertraglich festgelegte Kooperation ein. Auf einer PK, die in diesen Minuten mit Watzke und Schweitzer abgehalten wird, wurde bekanntgegeben, dass man sich in den Bereichen Marketing und Fanshops unterstützen will, die beiden Headcoaches Thomas Tuchel und Sasa Obradovic sollen sich über Trainingsplanungen und Verletzungspräventation austauschen, dazu soll man auch im Jugendbereich und in der Social Media kooperieren, es sollen auch gegenseitig Spielbesuche stattfinden, erstmal einmalig wird es ein gemeinsames Training geben. Auf die Frage wie diese Zusammenarbeit entstehen konnte: Schweitzer betont die internationale Strahlkraft des BVB, die z.B. bei Hertha BSC nicht vorhanden ist, die Dortmunder wollen davon profitieren, dass die Berliner auf dem chinesischen Markt erfahrener sind. Watzke und Schweitzer kennen sich schon länger und haben schon oft über solch ein Projekt gesprochen und dies nun realisiert, ein Vertrag seit aufgrund von Vertrauen und Sympathie nicht notwendig.
     
  4. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Die Beko-BBL hat nun eine genauere, aber noch immer nicht endgültige Terminierung vorgenommen. So eröffnen abgesehen vom Champions Cup zwischen Bamberg und Oldenburg (27.09.2015, 17:00 Uhr) diesmal Berlin und Ulm am 1. Oktober ab 20:00 Uhr mit einem vorgezogenen Spiel vom 6. Spieltag die neue Saison. Am Tag darauf finden dann mit den Duellen zwischen den Bayern und Oldenburg sowie Bremerhaven und Frankfurt jeweils ab 20:15 Uhr die ersten Partien des ersten Spieltags statt, die weiteren Spiele folgen dann am 3. und 4. Oktober.

    Beko-BBL.de
     
    Basti gefällt das.
  5. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Wir haben mittlerweile Oktober und das heißt, dass der Startschuss für die neue Saison schon gefallen ist. Als Appetizer gab's den BBL Champions Cup, also den Supercup zwischen Meister und Pokalsieger der vergangenen Saison, den Bamberg deutlich mit 87:66 gegen Oldenburg gewann. Danach wurden insgesamt schon drei Spieltage absolviert, den Ausreißer macht ausgerechnet das erste Spiel der Saison, der 74:54-Kantersieg von ALBA gegen Ulm am 1. Oktober war schon eine vorgezogene Partie des sechsten Spieltags. Weiter ging's dann tatsächlich mit dem ersten Spieltag und u.a. einem 82:56 der Bayern gegen Oldenburg, einer unerwarteten 89:91-Pleite von Bonn in Crailsheim, einem 78:86 von Ulm gegen Aufsteiger Würzburg, einem 79:63 von Bamberg in Braunschweig sowie dem nächsten klaren 97:77-Erfolg der Berliner gegen Bayreuth.
    Der zweite Spieltag hatte dann auch so einiges in petto, u.a. einen spektakulären 104:101-OT-Heimsieg von Würzburg im Aufsteiger-Duell gegen Gießen, die Bayern drehten im dritten Viertel (29:8) mächtig auf um in Hagen mit 97:82 zu gewinnen, Bamberg kannte keine Gnade und schlachtete Crailsheim mit 93:49 ab und die Berliner bestanden auch in der Fremde mit einem 88:63 in Göttingen.
    Am vergangenen Wochenende stand der dritte Spieltag auf dem Programm und dieser sollte sich zum Favoriten-Stolperer entwickeln: Während das bislang so souveräne Berlin sich zu einem 80:75 in Crailsheim zitterte scheiterte Bamberg sensationell mit 80:81 in Gießen und die Bayern kassierten mit dem 84:91 gegen Bonn schon früh die erste Niederlage. Dazu gab's u.a. einen 77:75-Erfolg vom noch ungeschlagenen Würzburg in Frankfurt, ebenfalls eine makellose Bilanz führt Ludwigsburg auf, das in Braunschweig erst im Schlussviertel (34:18) eine Aufholjagd hinlegte um dann nach OT mit 103:96 zu gewinnen.

    Hier die bisherigen Ergebnisse im Überblick:

    Vorgezogene Partie vom 6. Spieltag:
    Berlin - Ulm 74:54

    Ergebnisse 1. Spieltag:
    Bayern München - Oldenburg 82:56
    Bremerhaven - Frankfurt 59:67
    Crailsheim - Bonn 91:89
    Mitteldeutscher BC - Hagen 72:79
    Tübingen - Göttingen 98:56
    Berlin - Bayreuth 97:77
    Braunschweig - Bamberg 63:79
    Gießen - Ludwigsburg 65:78
    Ulm - Würzburg 78:86

    Ergebnisse 2. Spieltag:
    Göttingen - Berlin 63:88
    Bayreuth - Braunschweig 58:98
    Bamberg - Crailsheim 93:49
    Oldenburg - Frankfurt 82:80
    Bremerhaven - Ulm 71:78
    Hagen - Bayern München 82:97
    Ludwigsburg - Tübingen 76:65
    Bonn - Mitteldeutscher BC 89:75
    Würzburg - Gießen 104:101 (OT)

    Ergebnisse 3. Spieltag:
    Mitteldeutscher BC - Göttingen 85:99
    Ulm - Hagen 95:73
    Crailsheim - Berlin 75:80
    Gießen - Bamberg 81:80
    Tübingen - Bremerhaven 72:89
    Bayern München - Bonn 84:91
    Braunschweig - Ludwigsburg 96:103
    Oldenburg - Bayreuth 87:82
    Frankfurt - Würzburg 75:77

    In der noch nicht wirklich aussagekräftigen Tabelle stehen Berlin (4-0), Ludwigsburg (3-0) und Würzburg (3-0) ganz vorn, sieglos sind bislang nur der MBC (0-3) und Bayreuth (0-3).
     
  6. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Weiter geht's an diesem Wochenende mit dem vierten Spieltag, der MBC darf innerhalb von zwei Tagen gleich zweimal ran, erst am Samstag in Bayreuth und dann am Montag noch weiter südlicher bei den Bayern. Am frühen Samstagabend steigen neben der Partie in Bayreuth noch die Duelle zwischen Berlin und Braunschweig (diese ist allerdings vom 8. Spieltag) sowie Frankfurt und Tübingen, zur Primetime stehen sich dann Hagen und Göttingen sowie Ludwigsburg und Oldenburg gegenüber. Am Sonntagnachmittag ist dann Bamberg in Göttingen gefordert, Bonn empfängt Bremerhaven und Ulm muss bei Crailsheim ran ehe dann am Montag wie erwähnt die heute noch in der Euroleague aktiven Bayern eingreifen, diese Partie ist aber auch eine vom 8. Spieltag.

    Die nächsten Spiele im Überblick:
    Sa, 18:30 Uhr: Frankfurt - Tübingen -:-
    Sa, 18:30 Uhr: Bayreuth - Mitteldeutscher BC -:-
    Sa, 18:30 Uhr: Berlin - Braunschweig -:-
    Sa, 20:30 Uhr: Ludwigsburg - Oldenburg -:-
    Sa, 20:30 Uhr: Hagen - Gießen -:-
    So, 17:00 Uhr: Crailsheim - Ulm -:-
    So, 17:00 Uhr: Bonn - Bremerhaven -:-
    So, 17:00 Uhr: Göttingen - Bamberg -:- (SPORT1 live)
    Mo, 20:00 Uhr: Bayern München - Mitteldeutscher BC -:-
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2015
  7. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Drei Heimsiege gab es in den drei ersten Partien des Wochenendes: Während Berlin nach einem 83:72 gegen Braunschweig weiterhin ungeschlagen bleibt, landete Bayreuth mit dem 82:77 gegen den MBC den ersten Saisonsieg, Frankfurt fertigte Tübingen mit 92:64 ab.

    Frankfurt - Tübingen 92:64
    FRA: Doornekamp 16P/8R/3A, Little 16P
    TÜB: Green 12P, Agva 10P/6R/3Stl

    Bayreuth - Mitteldeutscher BC 82:77
    BAY: Horton 20P/14R, Leslie 12P/6R/6A
    MBC: Jeter 18P/8A, Thomas 14P/10R

    Berlin - Braunschweig 83:72
    BER: Milosavljevic 19P/7R/3A, Watt 12P/6R
    BRA: Grant 22P/5Stl, Needham 20P
     
  8. derTyp

    derTyp Vorsänger

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    1.578
    Bei deinem Spielplan ist was falsch oder? Demnach spielt der MBC doppelt :P
     
  9. timo

    timo Aufsichtsrat

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    20.564
    Lieblingsverein:
    Juventus, Hertha BSC
    Nö. :P
    Die heutige Partie ist die des 4. Spieltags, am Montag dann eine vom 8. Spieltag. Die BBL schmeißt ganz gern ihren Schedule durcheinander, das Spiel Berlin - Braunschweig ist auch eines vom 8. Spieltag, sodass Mitte November am eigentlichen 8. Spieltag das Duell Berlin - Bayern vom 4. Spieltag ausgetragen wird. ;)
     
  10. Basti

    Basti Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    25.030
    Lieblingsverein:
    Fc Bayern München, SpVgg Fürth
    Dafür habe ich dich jetzt aber. ;) :P
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge
  1. Modano
    Antworten:
    357
    Aufrufe:
    14.948
  2. timo
    Antworten:
    413
    Aufrufe:
    13.446
  3. timo
    Antworten:
    530
    Aufrufe:
    9.802
  4. timo
    Antworten:
    371
    Aufrufe:
    8.614
  5. Lillxrd
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    135

Diese Seite empfehlen


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren:
www.wettpoint.com
www.wettbasis.com